Nahende Veranstaltungen finden Sie hier unter "Termine"


Die Rudolf Steiner-Schule in Wien-Mauer ist seit ...

... 1969 im Maurer Schlössl beheimatet. Sie ist eine Waldorfschule mit angeschlossenen eigenen Kindergärten und angeschlossenem Hort. Die Steiner-Schule wird als Gesamtschule koedukativ und in Selbstverwaltung über zwölf Schulstufen geführt.

Im Zentrum unseres Schullebens stehen die Kinder: Sie sind das Tor zur Zukunft. Unsere Kinder werden in mediendominierten Zeiten Lösungen zu globalen Herausforderungen finden müssen, mit denen wir heute schon konfrontiert sind. Eine zeitgemäße Erziehung muss es Kindern daher ermöglichen, Fähigkeiten zu entwickeln, die über herkömmliches Wissen hinausführen.

Eine individuelle und umfassende Entwicklung des Kindes steht im Mittelpunkt des ganzheitlichen Erziehungsansatzes der Waldorfpädagogik. Die Entfaltung kognitiver, sozialer, künstlerischer und handwerklicher Fähigkeiten wird deshalb ausgewogen gefördert. Wir wollen die jungen Menschen in einer Weise unterstützend begleiten, dass sie Initiatoren und Träger eines sozialen und kulturellen Fortschrittes werden können.


Jetzt ist schon wieder was passiert ...

 

"Maze & Monsters", Michael Wegerer

Im Rahmen von "Sterntaler – Wir bauen auf Kunst"

Vernissage: Mittwoch, 6. April 2016, 18:00 Uhr
Ausstellung: 7. bis 10. April 2016

Künstlerhaus Passagegalerie

Mehr sehen:
Fotostrecke der Vernissage auf www.wirbauenaufkunst.at
Ausgestellte Arbeiten von Michael Wegerer sehen Sie hier
Website von Michael Wegerer: http://michaelwegerer.net/


 

Vernissage von Maria Mandic

Im Rahmen des Projekts "Sterntaler – Wir bauen auf Kunst"

Eindrücke von der Vernissage finden Sie hier unter "Eindrücke"

Mehr über Marija Mandic und das Projekt "Sterntaler – Wir bauen auf Kunst" finden Sie auf www.wirbauenaufkunst.at



Adventbasar an unserer Schule!

Der Stimmungsvolle

Der Weihnachtsbasar der Rudolf Steiner Schule in Mauer ist eine Institution – nicht nur für Kinder der Alternativschule und deren Eltern. Hier gibt es Bastelstuben, Märchen- und Puppenspiel, ein Wiener Kaffeehaus und eine Russische Teestube, Punsch, eine Suppenküche – alles nachhaltig und sehr, sehr liebevoll gestaltet. Ideal für Familien und Konsumkritiker.
Falter, 25.11.2015



Benefinzkonzert und -lesung "19 Euro ein Tag" am 17.10.2015 um 17:00 Uhr

Wir laden ein, mit uns spontan einen Benefizabend zugunsten des Vereins "Tralalobe" zu erleben. Tralalobe unterstützt und begleitet jugendliche Flüchtlinge.

Im Schatten von Lichtern zum Spendenpreis von 19 Euro* erwartet uns ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Text:

Manfred Hofer spielt und spricht für Tralalobe (Website des Vereins) ... Christoph Rothenbuchner vom Volkstheater liest … Das Streich-Quartett Bene spielt ... Wolfgang Ender, Lisi Wiesbauer, Jörg Dekan-Eixelsberger, Veronika Zandl, Ryan Langer, Gregor Reinberg und Ursula Bosch von der Freien Musikschule Wien lassen aufhorchen … und auch aktuelle Eindrücke erwarten uns ...

*19,- Euro entspricht dem Tagessatz für die Versorgung eines Asylwerbers

Mehr über die Arbeit des Vereins Tralalobe finden Sie hier.


 
Schreibt, unterschreibt und kommt am 16. Oktober 2015 um 11 Uhr zu unserer Kundgebung am Minoritenplatz!


Hier geht es zur Galerie mit Bildern der Kundgebung und Pressekonferenz

Vor über 30 Jahren forderte das Europäische Parlament 1984 in seiner „Entschließung zur Freiheit der Erziehung in der Europäischen Gemeinschaft“:

 „Aus dem Recht der Freiheit der Erziehung folgt wesensnotwendig die Verpflichtung der Mitgliedsstaaten, die praktische Wahrnehmung dieses Rechts auch finanziell zu ermöglichen und den Schulen die zur Erfüllung ihrer Pflichten erforderlichen öffentlichen Zuschüsse ohne Diskriminierung der Organisatoren, der Eltern, der Schüler oder des Personals zu den gleichen Bedingungen zu gewähren, wie sie die entsprechenden öffentlichen Unterrichtsanstalten genießen.“
 
Die Umsetzung in Österreich:

2015 kürzte das Bildungsministerium die Förderungen der österreichischen Schulen in Freier Trägerschaft zum wiederholten Mal, diesmal um 7 %. Mit 750 Euro je SchülerIn/Jahr sind wir dem Staat damit nicht einmal 10% der Kosten für staatliche Schulen wert.

Lassen wir uns das nicht mehr länger gefallen. Wehren wir uns!

1.
Schreibt an die acht Mitglieder der Bildungsreformkommission, die am 17. November 2015 eine große Schulreform beschliessen wollen.
2.
Unterschreibt für die Bürgerinitiative Freie Schulwahl 2.0
3.
Kommt am 16. Oktober 2015 um 11 Uhr zu unserer Kundgebung am Minoritenplatz vor dem Unterrichtsministerium und zeigt euren Widerstand gegen diese eklatante Ungleichbehandlung!
 
Nähere Infos unter www.freieschulwahl.at



Wir bauen eine neue Schule – Wir bauen dabei auf Kunst

Mit der Initiative „Sterntaler – Wir bauen auf Kunst!“ legen wir ein finanzielles Fundament für ein neues, schulisches „Zuhause“ von rund 200 Schülerinnen und Schülern. Namhafte Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Kunstwerke zu gestalten, deren Verkauf dem Schulneubau zugutekommt.

Das erste Projekt der Initiative erfolgte in Kooperation mit dem international tätigen Maler, Zeichner, Skulpturist, Autor und Performance-Künstler TOMAK. Seit Jänner 2015 erarbeitete der Künstler gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen an der Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer die Ausstellung

„TOMAK & DIE WALDORF ASTORIAS“

Die Ausstellung fand vom 27. März – 13. April 2015 statt.

Anfragen und Terminvereinbarung
sind weiterhin möglich unter Tel: 0676 521 82 12

Zur Bildergalerie Vernissage am 26. März 2015


 

Das Siegerprojekt für einen Neubau auf 113 ist gewählt!

Hier die ausführliche Begründung der Jury.


 

Unter "Eindrücke" finden Sie die jeweils aktuelle Ausgabe unserer Schulzeitung MoMent, Publikationen unserer Schule und eine ansehnliche Galerie mit Fotos von den jüngsten Schulveranstaltungen.

 

Ihnen fehlt etwas? Teilen Sie uns doch mit, was sie gerne anders sehen würden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!